Angebote zu "Mönchengladbach" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Andrija Ankovi
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Andrija Ankovi ( 16. Juli 1937 in Gabela bei Metkovi , 28. April 1980 in Split) war ein jugoslawischer Fußballspieler und -trainer. Der aus der kroatischen Teilrepublik stammende Ankovi kam 1958, nachdem er zuvor für kleinere Vereine gespielt hatte, zu Hajduk Split. In 146 Liga-Spielen erzielte er 64 Tore. 1966 wechselte er in die Bundesliga zum 1. FC Kaiserslautern. In zwei Spielzeiten wurde er 21 Mal eingesetzt, wobei er vier Mal traf. Sein Debüt in der Bundesliga gab er am zweiten Spieltag der Saison 1966/67, den 27. August 1966, beim 1:1 Remis auf dem Bökelberg gegen Borussia Mönchengladbach. Er wurde als Mittelstürmer von Trainer Gyula Lorant eingesetzt. Die "Roten Teufel" belegten den fünften Rang und der Mann aus Split hatte in 12 Ligaspielen vier Tore erzielt.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Andrij Woronin
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Andrij Wiktorowytsch Woronin (ukrainisch i i , wiss. Transliteration Andrij Viktorovy Voronin, russisch /Andrei Wiktorowitsch Woronin, englische Transkription und UEFA-Schreibweise Andriy Voronin, gebräuchlich auch Andrey Voronin, 21. Juli 1979 in Odessa) ist ein ukrainischer Fußballspieler. Woronin spielte in der Jugend für Tschornomorez Odessa, bis er 1997 zu Borussia Mönchengladbach wechselte, wo er bis zum Jahr 2000 nur neun Spiele absolvierte. Für seinen nächsten Verein, dem 1. FSV Mainz 05 (2000 bis 2003) wurde er in der Saison 2002/2003 mit 20 Toren Torschützenkönig der 2. Bundesliga. Danach stürmte Woronin für den 1. FC Köln (2003 bis 2004) und Bayer 04 Leverkusen (2004-2007).

Anbieter: Dodax
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Hauptsache Fussball - Junge Profis auf dem Weg ...
9,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

'Hauptsache Fußball - Junge Profis auf dem Weg ins Spiel! ist eine ausführliche Filmdokumentation über junge deutsche Fußballspieler. In zahlreichen Interviews kommen dabei rund 35 ausgewählte Jungprofis, U19- und U23-Trainer, Cheftrainer, Scouts, Jugendkoordinatoren, Sportdirektoren, Spielervermittler und Sportjournalisten zu Wort. Eine zentrale Rolle spielt der Kölner Spielervermittler und Torwart-Spezialist Jörg Neblung. Wir erleben den Spielerberater im Film im Arbeitsalltag mit drei hoffnungsvollen jungen Talenten, die er auf dem Weg in ihre neuen Vereine begleitet. Mit seinen Schützlingen Niclas Heimann, Robin Himmelmann, Davide Leikauf besucht Jörg Neblung Vereine wie Fortuna Düsseldorf oder Schalke 04, wo wir ihn bei den Verhandlungen auch hautnah in Aktion sehen können. Jungstars wie Stefan Reinartz, Holger Badstuber, Patrick Herrmann oder Fabian Bäcker geben in ausführlichen Gesprächen detaillierte Einblicke in ihre noch junge Profikarriere. Scouts wie Oliver Ruhnert (Schalke 04), die Leiter der Nachwuchsabteilungen wie Jürgen Gelsdorf (Bayer 04 Leverkusen), Lars Ricken (Borussia Dortmund) oder Frank Heinemann (VfL Bochum) beschreiben ihre Arbeit mit jungen Talenten. Nachwuchs-Trainer wie Hannes Wolf (Borussia Dortmund U19), Sven Demandt (Borussia Mönchengladbach U23) oder Dariusz Wosz (VfL Bochum U19) erläutern aktuelle Anforderungen an angehende Jungprofis. Gestandene Trainer wie Klaus Augenthaler, Michael Frontzeck und Hermann Gerland sprechen ausführlich über Ausbildung und Chancen der 'Rookies'. Interviews mit engagierten Sportjournalisten und langjährigen Insidern wie Reiner Calmund, Philipp Köster, Christoph Biermann, Arnd Zeigler, Philipp Selldorf und Manni Breuckmann runden die Dokumentation entscheidend ab. Dazu kommen Eindrücke ganz verschiedener Fanperspektiven rund um die sportlichen Großereignisse des Jahres 2010, wie das Champions League-Finale in Madrid, das Pokalfinale in Berlin und das dramatische 'Abstiegs-Finale' VFL Bochum - Hannover 96 am letzten Spieltag der vergangenen Saison.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Das Reichsnährstandsgesetz
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Franz DePaula, Pionier im Molkereiwesen am Niederrhein und einer, der im Ersten Weltkrieg die Milchversorgung in Mönchengladbach sicherstellte, musste mit ansehen, wie sein Lebenswerk den Kriegsvorbereitungen im Dritten Reich zum Opfer fiel. Durch die Enteignung und weitere Schicksalsschläge geschwächt, durchlebte Franz DePaula im Traum Szenarien, die ihn überforderten und die der alte Mann nicht überlebte. Franz DePaula war um 1895 aus seiner Heimat Mayrhofen in Tirol aufgebrochen, um in die Neue Welt auszuwandern. Kurz vor seiner letzten Station in Deutschland, dem Bahnhof von Rheydt, sah er Johanna. Johanna ging ihm nicht mehr aus dem Kopf. In Antwerpen kehrte er um, um Johanna, das holländische Mädchen, wiederzusehen. Mit den Kenntnissen der Milchwirtschaft aus seiner österreichischen Heimat baute der Analphabet ein florierendes Molkereiunternehmen, das der wachsenden Familie sogar 1912 eine Parisreise ermöglichte. Ab hier begegnen wir auch einer Fußballmannschaft, den Freunden seines ältesten Sohnes. So verzahnt sich das Schicksal einer Familie mit dem Schicksal einer Generation. So erleben wir dem Ersten Weltkrieg mit seinem Leid und seinen Toten, die schillernden Nachkriegsjahre, dem tragischen Selbstmord von Dr. Hansen. Dr. Hansen, seinem Geschäftsführer, der ihm das Lesen und Schreiben beigebracht hatte. Wir hören von den Schwierigkeiten mit dem neuen Geschäftsführer, einem Parteimitglied und einem dieser ehemaligen Fußballspieler. Dann das Jahr 1932, das Jahr, in dem er auch noch seine Frau verlor. Und schließlich 1934, dem Jahr, in dem er die bittere Reise nach Essen zum Gauleiter antreten musste, eine Vorladung, die die Enteignung seines Lebenswerkes bedeutete. Trotzdem lies sich die Familie nicht unterkriegen, dank einer mutigen Reise seiner Tochter Frederike. Aber zu spät für den alten Mann, mit all seiner Lebenserfahrung und all den schönen und schmerzhaften Erinnerungen: dem Licht und dem Schatten.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot