Angebote zu "Männliche" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Nentwig:Medienfußballer als Vorbilder f
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11/2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Medienfußballer als Vorbilder für männliche jugendliche Fußballspieler, Titelzusatz: Eine qualitative Interviewstudie, Autor: Nentwig, Gregor, Verlag: VDM Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Soziologie, Seiten: 144, Informationen: Paperback, Gewicht: 231 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Medienfußballer als Vorbilder für männliche jug...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Medienfußballer als Vorbilder für männliche jugendliche Fußballspieler ab 59 € als Taschenbuch: Eine qualitative Interviewstudie. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Medienfußballer als Vorbilder für männliche jug...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Medienfußballer als Vorbilder für männliche jugendliche Fußballspieler ab 59 EURO Eine qualitative Interviewstudie

Anbieter: ebook.de
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Medienfußballer als Vorbilder für männliche jug...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Entgegen dem Trend vergangener Jahrzehnte haben die Jugendstudien der Deutschen Shell von 1997 und 2000 gezeigt, dass Jugendliche sich wieder vermehrt Vorbildern zuwenden. Bei näherer Betrachtung dieser Entwicklung fällt auf, dass Vorbilder nicht nur an Bedeutung gewonnen haben, sondern dass auch eine Verschiebung der "Idol-Herkunft" stattgefunden hat. Heranwachsende wählen heutzutage seltener Vorbilder aus ihrem sozialen Umfeld, sondern wenden sich verstärkt sogenannten "fernen" Vorbildern, also Idolen aus den Medien, zu. Diese Entwicklung ist vor allem bei männlichen Jugendlichen zu beobachten, die sich häufiger als Mädchen medial vermittelte Vorbilder aussuchen. Mediensportler sind bei den Jungen besonders beliebt. Sie werden bei Studien zu dieser Thematik von 34% bis 50% der männlichen Jugendlichen als Vorbild genannt und rangieren somit weit vor dem eigenen Vater (23%) als Vorbild. Profifußballer nehmen bei den Nennungen eine deutliche Spitzenposition ein. Aufbauend auf diesem Sachverhalt versucht diese Arbeit zu beleuchten, welche Eigenschaften den Profifußballer zum liebsten Vorbild der männlichen Jugendlichen machen und wie intensiv diese Vorbildbeziehungen gelebt werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot